Die Gattung Cotoneaster umfasst über 200 sehr schwer zu unterscheidende Arten, von denen die meisten im Himalaja und die übrigen in anderen Gebirgen Asiens, Europas und Nordafrikas beheimatet sind. Hinzu kommen zahlreiche Zuchtformen. Neben bodendeckenden Arten wie die Fächer-Zwergmispel gibt es aufrechte Sträucher. Mehrere Arten sind immergrün. Andere werden wegen ihrer attraktiven roten, seltener schwarzen Früchte kultiviert.

 

  • Familie: Rosengewächse
  • Höhe: 30 bis 100 cm
  • Alter: 30 bis 50 Jahre
  • Giftigkeit: alle Pflanzenteile schwach giftig

 

→ zum Standort im Onlineparkplan