Der Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus L.)  ist ein einheimischer und häufiger Baum der Laubmischwälder, der bis zu 500 Jahre alt wird. Er kann sowohl von Insekten, als auch vom Wind bestäubt werden. Sein wertvolles Holz findet Verwendung in der Möbelindustrie und bei der Herstellung von Musikinstrumenten. Es gibt auch rot- und gelblaubige Zuchtformen. Der Bergahorn war Baum des Jahres 1995.

 

  • Familie: Seifenbaumgewächse
  • Höhe: ca. 30 bis 40 m
  • Früchte: Spaltfrüchte mit zwei spitzwinklig abstehenden Flügeln

 

Der Spitz-Ahorn (Acer platanoides L.) ist über weite Teile Europas verbreitet und bevorzugt gemäßigt kontinentales Klima. Er kann ein Alter von ca. 150 Jahren erreichen und ist die einzige heimische Ahornart, bei der die Blüten voll zur Geltung kommen, da sie vor dem Laubaustrieb erscheinen. Aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit wird er gern als Alleebaum gepflanzt.

 

  • Familie: Seifenbaumgewächse
  • Höhe: bis ca. 30 m
  • Früchte: Spaltfrüchte mit waagerecht abstehenden Flügeln

 

→ zum Standort im Onlineparkplan