8.9.2018 - FEST DER 25.000 LICHTER im agra-Park

Erleben Sie den agra-Park in einem stimmungsvollen Lichtermeer! 25.000 bunte Becher und Teelichter stehen an den Ausgabestellen an den Parkeingängen bereit. Daraus zaubern die Besucher in jedem Jahr überall im Park neue Formen. Der Lichterzauber wird vervollkommnet durch Fackellicht und farbige Anstrahlungen – ein emotionaler Rahmen für das Stummfilmkino und die kleinen Konzertorte im Park sowie für die Museumsnächte im Deutschen Fotomuseum und im Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz.
20 Uhr Licht an! Bitte Feuerzeuge mitbringen!
Eintritt: frei, um eine Spende für den Verein Pro agra-Park e.V., der sich um die Instandsetzung der Naturbühne am Großen Parkteich bemüht, wird gebeten. Bei der Museumsnacht fallen Kosten für die Besichtigung der Ausstellungen an.

Alle Informationen rund um das Fest der 25.000 Lichter

1. Ort der Veranstaltung
Das Fest der 25.000 Lichter steigt am 08. September 2018. Schauplatz ist – wie immer – der agra-Park, wo sowohl auf Markkleeberger als auch auf Leipziger Seite Becherlichter, Fackeln und Lichtinstallationen den Park in ein vielfarbiges Ambiente tauchen werden. Los geht es um 17.00 Uhr. Mit einem Ende wird gegen 23.00 Uhr gerechnet.

2. Ausgabestellen der Lichter
Von 17.00 Uhr an werden die Teelichter und Becher verteilt.
Auf Markkleeberger Seite des agra-Parkes gibt es vier Ausgabestellen: am Haupteingang Raschwitzer Straße, am Musik- und Gesellschaftshaus, an der Ökoschule Markkleeberg sowie am Weißen Haus. Auf Leipziger Seite gibt es zwei Ausgabestellen: am Torhaus Dölitz und an der Parkgaststätte.
Um 20.00 Uhr heißt es dann: „Licht an!“ Die 25.000 Lichter dürfen angezündet werden. Bitte bringen Sie dafür Ihre eigenen Feuerzeuge mit. Es hat sich bewährt, auf Stabfeuerzeuge zurückzugreifen.

3. Das Musik- und Kinoprogramm
Die Beteiligten des Festes haben auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm neben dem Lichtermeer vorgesehen. Deutsches Fotomuseum und das Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz laden zur Museumsnacht ein.

Musentempel:
• Ab 18.00 Uhr Eddy Soto – Gitarre, Balladen & Panflöte.

Naturbühne am großen Parkteich:
• Ab 18.45 Uhr „Musica Italiana“ – Klassik, Schlager, Traditional

Terrasse Weißes Haus:
• Ab 20.00 Uhr „Groove Attached“ - Jazz

Deutsches Fotomuseum
• Dauerausstellung zur Geschichte der Fotografie von den Anfängen bis zur Gegenwart.
• Sonderausstellung (bis 09. September 2018): Wilhelm W. Reinke „Narrenbäume“. Zu jeder vollen Stunde: Künstlergespräch und Führungen
• Sonderausstellung (bis 30. September 2018): David Wemhöner „Es leuchten die Sterne“ (Astrofotografie)
• Eintritt für Erwachsene: 6,00 Euro, ermäßigt: 4,00 Euro. Geöffnet bis 23.00 Uhr

Vorplatz Deutsches Fotomuseum:
• Ab 20.15 Uhr Sommerkino – Stummfilmprogramm, u.a. Larry Semon in „The Sportsmen“ (1921), Charlie Chaplin in „Seifenkistenrennen in Venice“ (1914) und Buster Keaton in „Seven Chances“ (1925). Live-Begleitung mit Piano und Violine.

Antentempel
• Ab 19.30 Uhr „Phantasiereich für Kinder“ – Feengeschichten & Lichterlabyrinth

Torhaus Dölitz mit Zinnfigurenmuseum:
• Dauerausstellung zur Geschichte und Technik der Zinnfigurenherstellung und des Dioramenbaus (Schwerpunkt: Völkerschlacht bei Leipzig 1813)
• Sonderausstellung (bis 23. Dezember 2018): Streit um Glauben und Macht – Das Heerwesen im Dreißigjährigen Krieg.
• ermäßigter Eintritt im Museum am 08. und 09. September 2018
• Ab 15.00 Uhr Programm, u.a. Lagerfeuer und Stockbrot, Basteln von Lampions, Squaredance & Contra Dance mit den Star Promenaders Markkleeberg e.V., India Folk mit „Outline“ aus Leipzig und Live-Musik mit Udo Padlitz (Oldies der 70er und 80er)
• 20.00 Uhr Lampionumzug um die Sommerblumenwiese mit Marcus M. Döring

Musik- und Gesellschaftshaus (Saal)
• 18.00 Uhr Konzert der Musikschule "Ottmar Gerster"

4. Gastronomie
Die gastronomische Betreuung ist auf Markkleeberger Seite auf das ganze Veranstaltungsgelände verteilt, auf Leipziger Parkseite können sich die Lichterfestbesucherinnen und -besucher in den bekannten Gaststätten und im Torhaus Dölitz verköstigen lassen.

5. Anreise & Parken

mit Pkw
Auf Markkleeberger Parkseite nutzen alle Autofahrerinnen und Autofahrer bitte den agra- Parkplatz in der Raschwitzer Straße/Parkstraße (unmittelbar am Parkeingang). Stellplätze stehen darüber hinaus Am Festanger an der Ökoschule zur Verfügung. Die Einfahrt ist über die Straße Am Festanger 4c gewährleistet. Alle Autofahrerinnen und Autofahrer auf Leipziger Parkseite nutzen bitte den Parkplatz Goethesteig/Im Dölitzer Holz.

mit dem öffentlichn Nahverkehr
Grundsätzlich empfiehlt es sich zu der Großveranstaltung, zu der wieder mit tausenden Besucherinnen und Besuchern gerechnet wird, mit dem Öffentlichen Personennahverkehr anzureisen. Die S-Bahn-Haltestelle Markkleeberg-Nord liegt nur wenige hundert Meter vom Eingang des agra-Parks entfernt. Zudem verkehren im Umfeld des agra-Parks viele Buslinien.

mit dem Fahrrad
Vor dem Hintergrund der in Markkleeberg und Leipzig laufenden Kampagne „Stadtradeln“ lohnt es sich zudem mit dem Fahrrad vorbeizukommen. Zur Anfahrt ist die Route über den Pleißeradweg bzw. über die Helenenstraße ins Torhaus Dölitz ratsam.

4. Onlineplan auf www.agra-park.info
Ein Service aus dem vergangenen Jahr hat sich bewährt und wird in diesem Jahr erneut angeboten. Auf www.agra-park.info steht ein Übersichtsplan des agra-Parks in digitaler Fassung zur Online- und mobilen Nutzung sowie zum Download zur Verfügung. Alle Besucherinnen und Besucher mit Smartphone können hier die Informationen zu den Ausgabestellen der Teelichter, zur gastronomischen Versorgung, zu den Bühnen mit dem dazugehörigen Programm sowie – nicht zu vergessen – den Standorten der Toiletten abrufen.

5. Veranstalter
Das Fest der 25.000 Lichter ist eine Veranstaltung der Städte Leipzig und Markkleeberg. Mit freundlicher Unterstützung ihrer Partner Bürgerverein Dölitz e.V., Columbus e.V., Familienzentrum Lichtblick e.V., Kamera- und Fotomuseum Leipzig e.V., Kultur- und Umweltzentrum e.V., Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“, PRO agra-Park e.V. und Verband Jahrfeier Völkerschlacht bei Leipzig 1813 e.V.